Rollenspiele/Tabletops

 

Das Schwarze Auge

Das Schwarze Auge (kurz DSA) wurde Mitte der 80er Jahre von Ulrich Kiesow entwickelt und wurde schnell zum beliebtesten deutschen Rollenspielsystem. Mittlerweile befindet sich das DSA-System in der 4. Edition. Wie auch bei Dungeons & Dragons und anderen sogenannten Pen&Paper Spielsystemen benötigt man für DSA lediglich ein paar Würfel, mindestens das Grundregelwerk, einen Bleistift und Radiergummi und viel Fantasie.

DSA spiel auf einem Kontinent namens Aventurien. Eine mittelalterliche Welt, die von Elfen, Zwergen, Menschen, Orks und Goblins und vielen anderen Völkern und Kreaturen bewohnt wird. Die Welt bietet sich geradezu an, Expeditionen zu starten, Geheimnisse zu lüften oder sich ganz in den Intrigen hoher Häuser einzumischen.

Mit dem Aventurischen Boten gibt es zudem ein regelmäßig erscheinendes Heft, in dem aktuelle Geschehnisse in der Welt von DSA nachgeschlagen werden könen und die zudem als Grundlage für neue Abenteuer der eigenen Spielgruppe dienen können.

DSA bietet für alle, die weiter in die Welt von Aventurien einsteigen wollen viele Hintergrundmaterialien, Karten und Abenteuer um der eigenen Spielrunde ein noch intensiveres Spielerlebnis bieten zu können.

In Spielerkreisen bewegt sich Das Schwarze Auge eher bei den Handlungs- und Erzählträchtigen Rollenspielsystemen.

 

Nach oben