Star Trek Phase II

Film und TV

 

Star Trek Phase II

 

Trailer

 

Info

Star Trek: Phase II oder auch Star Trek II war als erste Fortsetzung zu Star Trek: The Original Series geplant, wurde aber nicht produziert, da man sich statt dessen entschied einen Kinofilm zu drehen. Die Serie sollte das Konzept von Raumschiff Enterprise wieder aufgreifen, insbesondere sollten im Wesentlichen die Crew und das Schiff (USS Enterprise) beibehalten werden. Einzig der populäre Charakter des Vulkaniers Spock fehlte, da der Schauspieler Leonard Nimoy nicht zur Wiederaufnahme seiner Rolle im Fernsehen bereit war, unter anderem auch weil Paramount nach Ansicht des Darstellers die Figur Spock durch untragbare Werbelizenzen verunglimpfte. So wird Spock auf einem Heineken-Plakat gezeigt, auf dem das Getränk einen vitalisierenden Effekt auf Spocks anfänglich schlaff herabhängende Ohrenspitzen hat.

 

Andere Quellen berichten, dass Nimoy nicht erneut Spock dem Turnus einer wöchentlich ausgestrahlten Serie ausgesetzt sehen wollte.

Stattdessen war ein Vulkanier namens Xon vorgesehen, dessen Eltern im Gegensatz zu Spocks beide Vulkanier waren. Die Rolle des Xon sollte David Gautreaux übernehmen, der dann im Kinofilm in einer kurzen Szene als Commander der Raumstation Epsilon 9 zu sehen ist, als man sich mit Nimoy einigte und ihn doch überzeugen konnte, seine alte Rolle zu übernehmen.

Schließlich entschied man sich doch anders und drehte statt der Serie den Kinofilm Star Trek: Der Film. Einige der bereits für die Serie erstellten Kulissen wurden im Film verwendet; außerdem entspricht das Drehbuch des Films etwa dem der geplanten Pilotfolge, welche unter dem Produktionstitel „In thy image“ geführt wurde.

Einige der für die Serie geplanten Geschichten und Konzepte wurden schließlich in Raumschiff Enterprise: Das nächste Jahrhundert realisiert, andere werden zur Zeit im Fan-Fiction-Projekt Star Trek: Phase II verwendet. Doch auch die Enterprise selbst solte in der nicht realisierten neuen Serie eine Umgestaltung erfahren. So ließ man Ralph McQuarrie, der auch die Designs für Star Wars und der Original Battlestar Galactica Serie schuf, die Formen und Strukturen der Enterprise erneuern.

 

Hauptdarsteller

William Shatner als Captain James T. Kirk
Für den Ersten Offizier Willard Decker war noch kein Schauspieler ausgewählt; die Rolle wurde später für den Kinofilm mit Stephen Collins besetzt.
James Doohan als Montgomery Scott
David Gautreaux als Lieutenant Xon
DeForest Kelley als Doktor Leonard McCoy
Persis Khambatta als Lieutenant Ilia
Walter Koenig als Pavel Chekov
Nichelle Nichols als Uhura
George Takei als Hikaru Sulu
 

 Geplante Episoden 

01 "In Thy Image"   -  Die Handlung des als Pilotfilm gedachten Konzepts ist weitestgehend identisch mit der des ersten Kinofilms Star Trek: Der Film.
02 "The Child"  -  wurde für Picards Enterprise umgeschrieben. Folge "Das Kind" 
03 "The Savage Syndrome"
04 "Practice in Waking" 
05 "To Attain the All" 
06 "The Prisoner"
07 "Tomorrow and the Stars" 
08 "Devil's Due" wurde für Picards Enterprise umgeschrieben: Folge "Der Pakt mit dem Teufel"
09 "Deadlock" 
10 "The Darker Side" 
11 "Lords of Limbo" 
12 "Skal" 
13 "Only A Mother" 
14 "Small War" 
15 "Marla" 
16 "Pandora's Planet" 
17 "Lord Bobby's Obsession"
18 "Are Unheard Melodies Sweet?" 
19 "Kitumba"  
20 "A War to End Wars"

Nach oben