Grotesque Tactics

Computerspiele

 

Grotesque Tactics

 

Trailer

Info

Das Entwicklerstudio "Silent Dreams" arbeitete bereits seit längerer Zeit an einer Rollespielparodie mit dem Namen "Grotesque: Heroes Haunted". Erste Screenshots und Information zum geplanten Spiel waren sehr vielversprechend, doch konnte das Studio ihren anfänglich geplanten Titel aus verschiedenen Gründen bis heute noch nicht fertigstellen und veröffentlichen.

Dafür haben sie nun aber mit "Grotesque Tactics" ein Spiel fertig gestellt, dass der ursprünglichen Spielidee nicht allzuweit entfernt ist. Hier ist nunmehr ein Strategierollenspiel (SRPG) entstanden,dass die Tugenden der ursprünglichen Idee weitertragen. Humor, überzeichnete Charaktere und eine Story, die den Charakter durch das Spiel hindurch begleitet - wenn auch in etwas abstakter Art und Weise. Doch wäre es anders, hätte sich dieses Spiel den Titel "Grotesque" wohl auch nicht verdient.

Das Debut von Silent Dreams wartet nunmehr mit einer humorigen Geschichte auf, die nicht mit Seitenhieben auf bekannte Fantasykost spart -, sei es nun aus dem Bereich der Spiele oder Kinofilme. So darf man sich beispielsweise in dem Dorf Station Wish an einer gelungenen Verballhornung der "Hobbit"-Melodie aus der Herr der Ringe-Trilogie erfreuen, oder muss sich auch schon mal gemeingefährlichen Killerkarnickeln in den Weg stellen (es fehlt nur noh die heilige Handgranate von Antiochia, bzw. das etsprechende Grotesque-Gegenstück, um die Monty Python Anspielung perfekt zu machen). Rollenspilveteranen werden die Anspielung durch den größten Helden im Königreich, Holy Avatar, schnell als Seitenhieb auf die beliebte Ultima-Serie erkennen.

Einen typischen Anfangsgegner-Klassiker lässt Grotesque aber erfeulicherweise aus. Hier muss man sich nicht, wie in vielen anderen Rollenspielen, mit langweiligen Ratten abmühen. Die ersten Stufen werden ganz ohne diese fast schon altäglichen Nager erklommen. Nein, schon zu Beginn des Spiels muss sich der Held des Spiels - Drake - gegen bösartige Pilze erwehren, die sich, offenbar von großem Hunger geplagt, auf alles stürzen, was irgendwie nach Futter aussieht. Der Begriff "Fleischfressende Pflanze" bekommt hier einen ganz neuen Charakter, der aber umso besser in die Welt von Grotesque hineinpasst.

Gekämpft wird in Grotesque Tactics in Runden. Ganz klassisch. Vergleiche zu anderen Games lassen sich hier schwer treffen, denn in dieser Form (Rundenkämpfe, Rollenspiel, Humor) gibt es nichts, was sich wirklich vergleichen lässt. Das ist aber auch ein großer Pluspunkt für Grotesque Tacics, denn dadurch beweist es auch ein gewisses Maß an Innovation, was in der Computerspielbranche zwar oft gefordert, aber leider nur selten wirklich umgesetzt wird.
Will man aber doch vergleichen, so fallen enm vielleicht am ehesten Titel wie "Der Tempel des elementaren Bösen", oder auch "Heroes of Might & Magic" ein. Der "Tempel" besit in gewisser weise die größte Ähnlichkeit. Auch hier bekommt die Spielgruppe rollenspieltypisch Aufgaben (Quests) zugewiesen und muss sich zu deren Erfüllung dann in verschiedene Gebiete wagen, um dann bei Begegnungen mit diversen Gegnern im Rundenmodus die Kämpfe abzuwickeln. Anders aber als beim "Tempel", wurde die Kampf- und Aufstiegsmechanik bei "Grotesque Tactics" eigens für das Spiel entwickelt und auch eher einfach gehalten. Das kommt Gelegenheitsspielern entgegen, enttäuscht auf der anderen Seite aber vielleicht auch passionierte Rollenspieler, die sich hier mehr Möglichkeiten wünschen könnten.
Der Kampf selbst erinnert dafür aber durchaus an die "Heroes of Might & Magic" Reihe, insbesondere, da sich die Figuren hier auf einer gerasterten Fläche fortbewegen und ihre Aktionen nacheinander abhandeln.

Mit fortschreitender Erfahrungsstufe gibt es auch weitere taktische Möglichkeiten, die den Kämpfen in "Grotesque Tactics" mehr Varianzreichtum bieten - das alles auch hier, ohne den Gelegenheitsspieler zu überfordern und den versierten Rollenspieler aber trotzdem mit Humor und (um die Sache herausfordernder zu machen) einem auswählbaren höheren Schwierigkeitsgrad bei der Stange zu halten.

 

Inhalt

Dem jungen Rekrut Drake mißlingt die Prüfung zur Militär Akademie. Es wird ihm verweigert, für sein stolzes Königreich Glory zu kämpfen.
Gedemütigt und frustriert will er sich in den Rachen brutaler Pilze stürzen. Doch da bemerkt Drake, dass er nicht der Einzige ist, der sich enttäuscht das Leben nehmen will. Ihm begegnen die letzten depressiven Reste der Königstruppen, die schwer verletzt aus einer alles entscheidenden Schlacht zurückehren. Aus genau der Schlacht, die Drake verwehrt geblieben ist. Zu den Überlebenden gehört der bekannteste Held der Menschen: Holy Avatar. Der arrogante Ritter in glänzender Rüstung erzählt euch, wie eine plötzlich auftauchende Sekte die gesamte königliche Armee vernichtet hat. Das Land Glory wird von den Kreaturen der Dark Church überrollt und was noch viel schlimmer ist, ER, der große Holy Avatar wurde zum ersten Mal in seinem Heldenleben besiegt.

Bevor die Bevölkerung davon erfährt und Panik ausbricht, sollt Ihr - Drake, schnellstmöglichst eine Truppe rekrutieren, die die Dark Church zurückschlagen kann. Da alle heldenhaften Männer in diesem Land gefallen oder schwer verletzt sind, bleiben nur noch zwielichtige Gestalten im Hochsicherheitskerker übrig. Tja... und die gefährlichsten Kreaturen, deren Hilfe sie annehmen könnten: FRAUEN!

Holy Avatar und Drake haben keine andere Wahl, wenn sie ihr Land vor den fanatischen Klauen der Dark Church retten wollen. Gegründet sind die Evil Heroes!

 

Systemvoraussetzungen

Minimum:

Betriebssystem: Windows XP / 2000 / Vista / 7
Prozessor:: 2 GHz CPU
Arbeitsspeicher: 512 MB RAM (XP) / 1,5 GB Ram (Vista, 7)
Grafik: Direct X 9.0c kompatibel mit shader model 2.0
(nVidia GeForce 5 / FX // ATI Radeon 9500 Serie / ATI X700 oder besser)
Festplatte: 400 MB
Sound: Sound card mit DirectX 9.0c Unterstützung

Empfohlen:

Betriebssystem: Windows XP / 2000 / Vista / 7
Prozessor: 2 GHz Dual Core CPU
Arbeitsspeicher: 1 GB RAM (XP) / 2 GB Ram (Vista, 7)
Grafik: DirectX 9.0c oder höher, 256 MB ram und shader model 3.0 (nVidia 8800 series / ATI 3800 series oder besser)
Festplatte: 400 MB
Sound: Sound card mit DirectX 9.0c Unterstützung
Und natürlich Sinn für Humor ;)

 

Demodownload:

Grotesque Tactics: Premium Edition Demo - Download bei Gamestar.de

 

Allgemeine Tipps:

- Nutzt die Schnellspeicherfunktion mit "F5" regelmäßig und vor allem vor einem Kampf.

- Nahkämpfer nach vorn und Fernkämpfer in die 2. Reihe.

- Sobald ihr etwas Gold zusammen habt, seht bei den Händlern nach, was sie anzubieten haben. Bessere Ausrüstung und auch ein paar Tränke können der Gruppe das Leben retten.

- Drake und Holy Avatar müssen immer am Leben bleiben. Stirbt einer von ihnen, ist das Spiel vorbei. Ein Blick auf den Lebensbalken kann als nicht schaden. Im Zweifel sollte man diese Charaktere zurückziehen und andere nach vorne schieben.

- Jeder Treffer bei Gegnern gibt Erfahrungspunkte, doch der "Todesstoß" gibt die meisten Punkte. Um auch schwächere Charaktere ans Gruppenlevel heranzuholen, sollte man sich überlegen, ob man nicht lieber mit höheren Charakteren im Kampf aussetzt und den schwächeren Charakteren den finalen Schlag überlässt.

- Achtet auf die Obsessionen euer Charaktere. Ist der Balken fast voll, postiert eure Charaktere möglichst günstig, wenn ihr die Gelegenheit dazu habt, um bestmöglich davon zu profitieren.

Nach oben